Kräuterwanderung: Sommerfest 2019

Das diesjährige Sommerfest führte uns am 11. August 2019 ins kleine Dorf Weberin im schönen Mecklenburg zu Frau Ursula Schönfeld, Biologin und Heilpraktikerin, die sich bestens mit Kräutern, Wildpflanzen und deren heilsamer Wirkung auskennt.

Wir trafen uns vor ihrem Haus, wo sich auch ihre Praxis befindet, und tauchten sogleich in ihrem größtenteils naturbelassenen Garten in die Apotheke der Natur ein. Dort entdeckten wir Goldrute und Löwenzahn, Königskerze und Melde noch einmal neu. Was alles in diesen Pflanzen steckt, beschrieb uns Frau Schönfeld auch mit so manch unterhaltsamer Geschichte. Wir staunten und kosteten und waren begeistert, welche Schätze, die wohl sonst als Unkräuter bezeichnet werden, einfach so auf der Wiese hinterm Haus zu finden sind.  Königskerze, Augenbraue der Venus, Rauke und Scharfgarbe  - viele Sorores schrieben kräftig mit oder fotografierten.

Als Abschluss der Kräuterwanderung sammelten wir die „weiblichen“ Samen der Brennnesseln, die zur Stärkung des Immunsystems sehr dienlich sind. Nach ca. anderthalb Stunden Rundgang  empfing uns eine gedeckte Tafel mit frisch aufgebrühtem Tee aus Goldrute, Verbene und Minze und eine leckere Kräutersuppe. Brot mit Kräuterbutter rundete das köstliche Bio-Menü ab.

Von uns mitgebrachter Kuchen war ein gelungener Nachtisch und nach sehr anregenden Gesprächen fuhren alle gut gestärkt mit viel neuem Wissen über unsere Natur und deren Wirkung auf unsere Gesundheit fröhlich beschwingt nach Hause.


Ausgangspunkt der Wanderung in Weberin

"Unkräuter gibt es nicht"



Top