13. Nov
2018

Cybermobbing, Sexting, Cybergrooming: Kinder und Neue Medien - Chancen und Gefahren

 

Ein Vortrag von Gesa Stückmann, Rechtsanwältin und Soroptimistin aus Rostock.

Wann? Am Dienstag, den 13. November 2018 um 19.30 Uhr.

Wo? In der Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3.

 

13.11.2018 19:30

 


Gesa Stückmann (Foto: Dietmar Lilienthal)

Im digitalen Zeitalter nehmen Internet und Smartphone im Alltag einen immer höheren Stellenwert ein. Die Digitalisierung birgt neben großen Chancen aber auch Gefahren - verändert sie doch zunehmend die Formen von Gewalt unter Kindern. Anonymität und fehlende Kontroll- und Sanktionsmechanismen sind der Nährboden für vielfältige neue Tatgelegenheiten.

Zu diesem wichtigen Thema hat der Schweriner Club von Soroptimist International in Kooperation mit der Schweriner Stadtbibliothek die Expertin auf dem Gebiet „Kinder und Neue Medien“, die Rostocker Rechtsanwältin und Soroptimistin Gesa Stückmann, eingeladen.

In ihrem Vortrag wird sie das Thema „Kinder und Neue Medien“ besonders unter den Aspekten „Cybermobbing“, „Sexting“, „Recht am eigenen Bild“, „Download“ sowie „Cybergrooming“ beleuchten. Anhand zahlreicher Fälle aus der eigenen Kanzlei wird sie die rechtlichen Folgen erläutern. Ferner wird sie das Projekt „Law4school“ zur Prävention dieser Fälle vorstellen.

Zur Referentin:
Gesa Stückmann beschäftigt sich neben ihrer anwaltlichen Tätigkeit seit 2007 intensiv mit dem Thema „Kinder und Neue Medien“. In den vergangenen elf Jahren hat sie ihr juristisches Fachwissen und ihre Erfahrungen anhand diverser Fälle aus ihrer Praxis in hunderten Vorträgen persönlich an Schulen in Mecklenburg-Vorpommern weitergegeben. Seit 2013 veranstaltet sie webbasierte Live-Seminare, um Schüler, Eltern und Lehrkräfte anzusprechen.
Das Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die Vortragsarbeit von Gesa Stückmann seit 2009. Für ihr Engagement im Bereich der Gewaltprävention wurde sie 2011 mit dem Landespräventionspreis Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet. Ferner ist sie Patin im Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, Kooperationspartnerin der Deutschen Kinderhilfe e.V. und seit 2013 Kooperationspartnerin der Techniker Krankenkasse.

Anmeldung erbeten unter: Tel.: 0385 5901921 / Mail: stadtbibliothek@schwerin.de

Der Eintritt ist frei. Spenden zugunsten des Projektes „Law4school“ möglich und erwünscht.

Veranstalter:
Soroptimist International Deutschland, Club Schwerin, und Stadtbibliothek Schwerin
mit Unterstützung der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern sowie der Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen (LAKOST MV)




Top