Clubabend auf der Großbaustelle im Schweriner Schloss (November 2016)

Ein neuer Raum für Demokratie wird im Schweriner Schloss entstehen, dem Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern: mitten im Schlossgebäude wird ein neuer Plenarsaal errichtet. Den aktuellen Stand der Bauarbeiten durften wir beim Clubabend besichtigen.

 

Während unseres Novemberclubabends besuchten wir das Schweriner Schloss, nicht die Prunkgemächer der großherzoglichen Familie, sondern eine Großbaustelle.

Der 1913 durch einen Brand schwer geschädigte Schlossgartenflügel wird zurzeit saniert. Herzstück der Baustelle ist der neue Plenarsaal des Landtages Mecklenburg-Vorpommern. Als zukünftiges Zentrum der Demokratie im Land befindet er sich symbolträchtig über dem sogenannten Königssaal.

Beim Blick in den Rohbau denkt man, dass die Tribünen für Besucher und Journalisten über den kreisförmig angeordneten Plätzen der Abgeordneten schweben.

Uns beeindruckte der im fertigen Zustand nicht mehr zu erkennende  Aufwand, der beim modernen Bauen im Denkmal erforderlich ist und die Toleranz und der Wille zum Kompromiss aller Beteiligten bei laufendem Betrieb des Landtages. Ab Sommer 2017 werden in mehr als 1000-jähriger Tradition im einst prächtigsten Saal des Schweriner Schlosses die Geschicke des Landes gelenkt.


Der im Bau befindliche Plenarsaal im Schweriner Schloss



Top