Das Cornelis-Quartett spielt in Sternberg Werke von Emilie Mayer und Beethoven


Das Cornelis-Quartett musiziert (Fotos: Melanie Göritz)

Die Künsterlinnen vom Cornelis-Quartett, Soroptimistinnen aus Schwerin und Kassel und Karsten Flatt (Fotos: Melanie Göritz)

Das Auftakt-Konzert der Emilie-Mayer-Konzertreihe am 27. August 2017 war ein voller Erfolg. In der zauberhaften Atmosphäre der sorgsam restaurierten frühgotischen Backsteinkirche St. Maria und St. Nikolaus in Sternberg genossen die Zuhörer drei Streichquartette aus dem 19. Jahrhundert, von Ludwig van Beethoven und von Emilie Mayer, die zu ihren Lebzeiten als "weiblicher Beethoven" galt.

 

Ehrengäste waren Cornelia Schäffer aus Kassel, amtierende Vizepräsidentin des Bezirks 5 und zukünftige Gouverneurin von Soroptimist International Deutschland, sowie Renate Matthei, die Gründerin und Geschäftsführerin des Furore Verlages, des weltweit einzigen Musikverlages, der ausschließlich Musik von Frauen verlegt.

 

Die Presse berichtete hier über das Konzert.

 

 



Top